Wellington

PDFDruckenE-Mail
geb. ca. 2012
Deutschland
Beschreibung

Wellington  ist ein sehr lieber, freundlicher und verträglicher junger Hund, der gerne ein eigenes Zuhause hätte. Er ist ein Riesenbab, ein supertoller, 18 Monate alter kastrierter Rüde, er ist 70 cm groß und wiegt ca 40 Kilo. Er ist sehr souverän, lernfähig und auch verträglich mit anderen Hunden. Welington, jetzt Ghandi, befindet sich auf einer Pflegestelle in 94572 Schöfweg. Wellington/ Ghandi zeigt bislang keinen Jagdtrieb, ist gut abrufbar und ist freundlich zu allen Menschen. Er ist Knall- und gewitterfest, allerdings sollte er besser nicht zu Katzen.

 (15.7.2014) Spendeneingänge : Monika H. 120 € , auch hier herzlichen Dank

(18.08.2014) Wellington ist jetzt im Tierheim Regensburg zu finden,wir zahlen jetzt Pensionskosten für ihn. Er wird weiterhin über uns vermittelt.

(19.09.2014)wir sagen danke an Monika H. für Pensionskosten in Höhe von 250 €

(06.12.2014)Wir bitten um Hilfe für unsere Wellington, der jetzt Ghandi heißt. Trotz seiner schweren beidseitigen HD hat dieser junge, tolle große Hund aus einem Canile bei Rom  ein tolles Zuhause gefunden. Wir können und wollen seine Besitzer mit den immensen Operationskosten nicht hängen lassen. Allerdings sprengen diese Kosten bei Weitem das Budget unsres kleinen Vereins .Wellington muß schnellstmöglich operiert werden und benötig Hüftimplantate. Mit der schlimmern Seite soll begonnen werden. Eine OP für eine Seite kostet 2800 Euro abzüglich 10% Tierschutzrabatt. Wenn eine Seite verheilt und wieder belastbar ist, kann die zweite Seite operiert werden. ( Alternativmethoden sind leider bei ihm ausgeschlossen). Bitte helfen Sie uns, damit Wellington/ Ghandi bald wieder rennen und springen kann! Spendenkonto: Animalia Amo Int. e.V. * VR Bank Main-Kinzig-Büdingen *  Kontonummer 201 289 314 * BLZ 506 616 39
IBAN DE87506616390201289314 * BIC GENODEF1LSR Verwendungszweck: Hüft Op Ghandi ( oder OP Wellington)
DANKE!

(06.12.2014)Wir bitten um Hilfe für unsere Wellington, der jetzt Ghandi heißt. Trotz seiner schweren beidseitigen HD hat dieser junge, tolle große Hund aus einem Canile bei Rom  ein tolles Zuhause gefunden. Wir können und wollen seine Besitzer mit den immensen Operationskosten nicht hängen lassen. Allerdings sprengen diese Kosten bei Weitem das Budget unsres kleinen Vereins .Wellington muß schnellstmöglich operiert werden und benötig Hüftimplantate. Mit der schlimmern Seite soll begonnen werden. Eine OP für eine Seite kostet 2800 Euro abzüglich 10% Tierschutzrabatt. Wenn eine Seite verheilt und wieder belastbar ist, kann die zweite Seite operiert werden. ( Alternativmethoden sind leider bei ihm ausgeschlossen).
Bitte helfen Sie uns, damit Wellington/ Ghandi bald wieder rennen und springen kann!
Spendenkonto: Animalia Amo Int. e.V. * VR Bank Main-Kinzig-Büdingen *
 Kontonummer 201 289 314 * BLZ 506 616 39
IBAN DE87506616390201289314 * BIC GENODEF1LSR
Verwendungszweck: Hüft Op Ghandi ( oder OP Wellington)

(10.07.2015 Spendeneingänge für Wellington / Ghandi bisher : Martin W. 200 €, Hans-Peter D. 250 €,Lucia G. 300 €,Ingrid K. 50 €,Christine K. 30 €, Helmut u. Martina F. 10 €, Kerstin W. 30 €,Irene H. 50 €,Susann M. 50 €,Silvia M. 30 €,Marianne S. 25 €,Nadja E. 30 €, Sandra J. 25 €,Matthias G. 25€,Patrik B. 50 €, Günther u Ute M. 20 €, Ute und G. M. 20 €, Petra S. 30 €,Hannelore H. 20 €, Christine K. 30 €, Hans-Peter D. 500 €, Martin W. 750 €, Gesamt 2525 €, somit fehlen noch 704,61 € bis zur ersten Hüfte. Wir sagen danke und würden uns
(19.01.15) Am 09. Januar 2015 ist Wellington/ Ghandi nun operiert worden! Es kamen ca die Hälfte der OP Kosten zusammen, vielen Dank für Ihre Unterstützung! Den Rest legt nun unser kleiner Verein obendrauf, denn Wellingtion/ Ghandi sollte nicht länger auf seine Hüfte warten. Er hat soweit alles gut überstanden. Schauen sie sich die Bilder an.....
(05.10.2015) 
Hier ein Update für alle Wellington Fans und Unterstützer:
 
Mittlerweie wurde Wellington / Ghandi Ende September 2015 auch an der zweiten Hüfte operiert. Alles ist gut verlaufen, wobei es ihm diesmal fast mehr ausmacht, da es sich diesmal um die nicht ganz so schlimme Seite handelt, die ihm immer als Standbein gedient hat. Aber alles wird gut werden und seine Familie ist ja nun schon routiniert. Danke nochmal  an alle seine Freunde !
 20.10.2015 Spendeneingänge für die zweite Hüfte: 100 € Monika H., 2000 € Martin W. , Martin W. 1150 €gesamt 3250 € . Somit konnte die komplette Rechnung vom Verein überwiesen werden. Vielen Dank